INCEPTION *_____*

Es war ein langer, harter und sehr schöner Tag. Fast genauso wie Inception. Dieser Film hat mich restlos begeistert, muss euch ja nicht auch so gehen, aber er war der verwirrendste, komplizierteste und gleichzeitig (wer den Film kennt wird sagen „WTF?“) realste Film den ich seit langem im Kino sehn durfte. „Real“ gerade deswegen, weil er an den Grenzen des Menschlichen Verstandes gerät und sie gleichzeitig öffnet und damit einen bleibenden, zumindest bei mir, Eindruck hinterlässt. Es geht darum, in Träume einzudringen und in diesen das Menschliche Gehirn in seiner Komplexität zu beeinflussen um dadurch, wie sollte es anders sein, in der Realen, also der nicht-Traum-Welt, wichtige wirtschaftliche und Politische Entscheidungen zu manipulieren und zu seinen Gunsten auszunutzen. Natürlich ist die ganze Geschichte des Films deutlich facettenreicher und größer und dadurch dass das Ende quasi offen gelassen wurde kann ich einen nachfolgenden Film nicht ausschließen, was mich persönlich freuen würde.
Stellen wir uns mal vor, so eine Art das Menschliche Gehirn und die eigene denkens weise zu manipulieren wäre in Zukunft tatsächlich möglich. Es wäre das theoretische Ende der Menschheit, ganz einfach, die Möglichkeit in einen Traum zu flüchten und sich dort seine eigene Welt zu erschaffen, Gott zu spielen, wirkt wie eine Droge, der eigene Traum würde zur Realität werden, was absolutes Chaos in der realen Welt bedeuten würde. (ich habe gerade einen Niesanfall >.<) *HATSCHII*, auf jeden Fall wünsche ich es unserer Spezies nicht, dass sie sich so dermaßen in ein Konzept wie dieses rein steigert. Aber es ist ja auch nur ein „was würde sein wenn“ und dieses „wenn“ ist ausschlaggebend dafür das ich fast denke das es unmöglich ist. Aber unmöglich ist Heutzutage ja auch fast nichts mehr, außer Bohrlöcher stopfen. *seufz*. Damit dieser Blogeintrag auch interessant ist gibt es eines meiner Lieblingsbilder zu beglupshen, was zufälliger weise auch von meinem Lieblingskünstler gemalt wurde. Nein, es ist nicht meine Mutter.
TERRY RODGERS! (okay es fehlt zwar komplett der Zusammenhang zwischen Text und Bild, aber egal ! )



AHOI!
3.8.10 21:44
 


Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


girl70 (3.8.10 22:47)
Ich habe mir heute den Film angesehen und war sehr begeistert. Ich hab auch schon gesagt ich werde meine Träume jetzt mit anderen Augen sehen. Gesundheit


DarkmaryO / Website (4.8.10 00:03)
@girl70 ja, das auf jeden Fall, der Film zeigt einem 2 total reale/irreale Welten. Das Ende hat mich persönlich am meisten beunruhigt, fällt der Kreisel oder fällt er nicht? Das war weird.
Danke sehr!
Ahoi


Johannsen (4.8.10 00:09)
Du hast ne schöne Ausdrucksweise...


DarkmaryO / Website (4.8.10 13:37)
lol johann xD :D wie kreativ Du bist :P
Ahoi


LaLucide / Website (7.8.10 12:18)
Dieser Film ist wunderbar und hat mich auf eine Idee gebracht. Ich habe früher luzides Träumen trainiert (Träume, in denen man weiß, dass man träumt und sie somit steuern kann). Nun möchte ich das unbedingt wieder üben und führe nun meinen Blog darüber. Falls Du Dich dafür interessierst oder gar selbst Erfahrungen damit gemacht hast, würde ich mich sehr über Geschichten freuen.


DarkmaryO / Website (7.8.10 22:02)
@LaLucide nein leider nicht, aber ich finde das höchst Interissant!


LaLucide / Website (8.8.10 12:23)
Es ist schön, wenn Du Dich ganz von alleine an Träume erinnern kannst und viele bewusste Träume hast. Schätze das, nicht viele können das. (:

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Re-Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de